Cagnazzos Teich

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Cagnazzos Teich

Beitrag von Mathazar Malvae am Di Jan 05, 2010 11:38 pm

Ein großes Teich.

Cagnazzo schwamm unter Wasser. Er wendete und tauchte nach oben an die Wasseroberfläche, damit er wieder frische Luft atmen konnte. Als er oben an der Wasseroberfläche war, sah er sich um um sicherzugehen, dass niemand außer ihm hier war. In der Mitte des Teiches sah er einen großen flachen Stein. Dort schwamm er hin und setzte sich auf diesen, damit sich sein ganzer Körper von der Schwimmerei etwas erholen konnte. NUn verkroch er sich in seinen Panzer und wartet ab, dann in seinem Panzer war er kaum von der UMgebugn zu unterscheiden. Dann wurde es ihm zu langweilig und er verschwan.

TBC: ??
avatar
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am Do Feb 04, 2010 9:18 pm

Gengar teleportierte sanft im hohen Schilf nahe des Teiches. Er ließ den schlaffen Körper Nicks zur Erde gleiten und schöpfte etwas Wasser aus dem Teich um Nicks Lebenskräfte zu reaktivieren. Gengars Meister, hatte ihm zwar befohlen einfach nur abzuwarten und auf ihn zu warten, doch Nick sah so erschöpft aus das ihm Wasser gut tun würde, so fand es. Es trippelte zu Nick zurück und benetzte sein ausgetrocknetes Gesicht mit der klaren Flüssigkeit. Nicks Lebensgeister erwachten langsam wieder und Gengar wollte ihn gerade sanft aufwecken da knallte es laut und eine stämmige Gestalt erschien neben den beiden: Revan.


Zuletzt von Revan am Do Feb 04, 2010 9:21 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am Do Feb 04, 2010 9:21 pm

" Gengar, du hast gute Arbeit geleistet " sagte Revan fast freundlich zu dem Geist - Pokémon. " Komm zurück " und Gengar verschwand im Ball. Revan stellte sich gerade ans Ufer, reckte die Arme aus und murmelte etwas unvernehmbares. Eine weiß-graue Wolke umfing die Szenerie, ausgehend von Revan, und wärmte das eisige Ufer und schützte vor ungebetenen Besuchern. "Nick" flüsterte Revan bestimmt " Nick, wach auf!"
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Do Feb 04, 2010 9:39 pm

Mutter... Vater... wo... bin ich... Lugia... was... ist das...'', murmelte Nick vor sich hin, als er auf einmal das Wasser in seinem Gesicht spürte. Kurz darauf hörte er auch eine Stimme...
Nick! Nick, wach auf!
Nick erkannte die Stimme sofort.
,,Warum sollte ich?'', fragte er, als er endlich sein volles Bewusstsein wiedererlangt hatte. Seine Augen hielt er dennoch geschlossen. ,,Ich habe das Gefühl, als bräuchtest du mich für irgendetwas...''
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am Sa Feb 06, 2010 11:47 am

Revan schüttelte ihn sanft wach. "Nick, bitte hör mir zu. Wir haben nicht sehr viel Zeit, dein Freund Lugia wird uns bald finden und dann kann ich dir nicht mehr alles erklären, was du wissen willst." Nick stieß seine Hand weg. "Nick, bitte, stelle eine Frage und ich werde sie dir mit allem was ich weiss beantworten." Revan blickte erwartungsvoll und setzte sich leise neben ihn.
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Mathazar Malvae am Sa Feb 06, 2010 7:12 pm

Cagnazzo erschien in einem Wasserwirbekl und ließ sich geräuschvoll, also mti einem lauten Platscher, neben der Insel ins Wasser fallen. Dort, also unter Wasser, kam er kurz noch einmal an die Wasseroberfläche um dort kurz tief Luft zu holen, nur um dnan wiedre abzutauchen. Dort, wo er nun abtauchte, war das Wasser etwas aufgeregt. Dies konnte man daran erkennen, dass dort viele kleine Wellen waren.
edit:
Cagnazzo erschien in einem Wasserwirbel und ließ sich geräuschvoll, also mit einem lauten Platscher, neben der Insel ins Wasser fallen.Er tauchte kurz ins Wasser, kam noch einmal an kurz die Wasseroberfläche um dort kurz tief Luft zu holen, und tauchte dann endgültig ab.
An der Stelle, an der er verschwunden war, schien das Wasser regelrecht aufgeregt zu sein, es schlug viele kleine Wellen.
avatar
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Sa Feb 06, 2010 7:19 pm

Nick riss die Augen auf. ,,Was war das?''
Dann sah er Revan an und erinnerte sich an dessen Worte.
,,Na gut'', antwortete Nick.
,,Was ist so... besonders an mir, dass du mich die ganze Zeit entführst? Langsam habe ich nämlich genug von der ewigen Flucht.''
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am Sa Feb 06, 2010 8:09 pm

" Ok, ich will dir eine Geschichte erzählen. " Revan schlug die Beine übereinander, atmete tief durch und fing an: " Vor langer, langer Zeit, lebten die Schatten in ihrem Schattenreich friedlich zusammen. Die anderen Götterdomänen existierten neben diesem Reich ohne sich in die Quere zu kommen. Doch dann überschritt ein Schatten, namens Xanatos, die Grenze zwischen dem Schattenreich und dem Reich der Engel, weil er der Meinung war, dass das Schattenreich eine Erweiterung brauche, damit Lecrior als Alleinherrscher über alle Domänen herrschen könne. Sofort erklärten die Engel uns den Krieg. Es fanden viele Schlachten statt und ich wurde schließlich verbannt... weil..... nun gut, das ist mir zu persönlich.... jedenfalls wurde mein Schattenkörper in einen menschlichen Körper gepresst, und so entstand meine Wenigkeit. Viele Wissenschaftler, die sich mit den Domänen und deren Bewohnern beschäftigt haben, denken ich sei nur eine Legendengestalt, nur manchen von ihnen stellte ich mich vor. Das ist nun fast 100 Jahre her. Von einem dieser Wissenschaftler erhielt ich die Information dass eine Sage im Reich der Lebenden existiert die besagt, dass vor noch längerer Zeit ein Mensch existierte der durch den Einsatz einer Panflöte ein Riss, einen Spalt in die Domäne der Schatten öffnete. Es gelang ihm mit einem Flug - Pokémon, genannt Rayquaza, in diesen Spalt einzudringen, angeblich schaffte er es als erster Mensch in das Reich der Schatten vorzudringen, was mit ihm geschah weiss niemand, noch nicht einmal ob so jemand überhaupt existierte. Die Sagen nennen ihn den Schattenwandler: derjenige der durch das Spielen des Schattenliedes, die Kluft zwischen Mensch und Domäne überwand. Nach der Sage, war dieser Schattenwandler ein talentierter Pokémon Trainer, deswegen auch Rayquaza, und ein noch talentierterer Musiker. Man erzählt sich, seine Musik würde leben, dass man sie fast spüren könnte...... . Doch nach der Legende würde man ihn daran erkennen, das jeder Schatten in íhm eine Engelsgestalt sehen würde, wenn er auf seiner Flöte spielt. Und du, Nick, als ich dich Flöte spielen sah, da sah ich einen Engel in dir... du musst es dir vorstellen als würden alle meine Gefühle verstärkt, ich lebte nach deiner Musik ich konnte den Engel SEHEN, ich weiss es, meine Schatteninstinkte flüstern es mir zu: du bist ein Nachfahre des Schatten....." In diesem Moment krachte es laut neben Revan auf, der Nebel verschwand und Revan wurde von einem blendend weissen Licht getroffen. Urplötzlich tauchten neben den beiden, fünf in weiß gekleidete Krieger, alle mit schneeweissen Säbeln bewaffnet und alle von Glaziolas flankiert. " Hallo, Revan " sagte der Anführer der Truppe leicht lächelnd. " Schön dich zu sehen ".
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Sa Feb 06, 2010 8:13 pm

Nick musterte die Neuankömmlinge, nachdem er sich von dem Schrecken erholt hatte. Er schob die Gedanken, die ihm bei Revans Geschichte gekommen waren, beiseite, denn dafür war vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt.
Nick trat einen Schritt nach vorne und sah den Wesen in die Augen.
,,Wer seid ihr?'', fragte er ruhig, obwohl er eigentlich hätte Angst haben müssen...
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am Sa Feb 06, 2010 8:18 pm

" Wir sind Krieger des Wasserstamms, Junge, und du bist ein Sympathiesant dieser abscheulichen Kreatur " er deutete auf Revan " dass heisst ein Feind. " Er schaute kurz auf sein Glaziola, welches vorsprang und mit einem mächtigen Blizzard sowohl Revan als auch Nick von den Beinen riss und fast tötete. " Männer " befahl der Anführer " schleppt diese beiden ins Lager"
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Mathazar Malvae am Sa Feb 06, 2010 8:21 pm

Cagnazzo spürte eine andere Aura an der Wasseroberfläche. So schnell er konnte tauchte er auf, aber erst im Schilf, von wo er aus das GEschehen beobachtete. Er würde Revan, wenn es für ihns chlecht aussah, zu Hilfe eilen. Aber nun sha er erst einmal die Glaziolas an. Cagnazzo konzentrierte sich udn schoss einen harten Wasserstzrahl gegen das eine Glaziola, wleches von der Wucht gegen das nächste prallte und so weiter und so weiter, bis alle Glaziolas einige Meter neben der Truppe standen.

Neben Revan erschien plötzlich eine schwraze Säule und alles wurde in rotes Licht getaucht. Und dann, in der Mitte der schwarzen Säule, erschien in einem beagen Umhang Scarmiglione. Er sah Revan an. Dann erschienen vor Scarmiglione drei Gengars, ein Zwirrklop und zwei Banetten. "Gengars! Finsteraura gegen die Trainer! Banetten! Spukbälle gegen zwei Glaziolas! Zwirrklop! Finsterfaust gegen noch ein Glaziola!" brüllte er die Befehle an seine Pokémon. Dann wartete er ab.
avatar
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am Sa Feb 06, 2010 8:28 pm

Der Angriff kam hart und unerwartet. Die Krieger preschten auseinander und wurden von den Angriffen zurückgeworfen. Zwei Glaziolas zerplatzten von der Wucht der Angriffe in eine blutige Fontäne. Das Glaziola des Anführers wich jedoch gekonnt aus und feuerte seiner seits eine ganze Salve an Spukbällen auf eines der Banette. Revan erhob sich stöhnend und schoss einen Feuerball auf einen der Wasserkrieger, was aber, wie er schnell merkte nicht sehr effektiv war.
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Sa Feb 06, 2010 8:35 pm

Nick... du darfst nicht hier sein... Das darf nicht sein...
Nick hörte eine Stimme... eine vertraute Stimme...
Die Stimme seiner Mutter!
,,Mutter!'', sagte Nick und riss die Augen auf.
Jedenfalls glaubte er das.
Er sah nur Schwärze, keinerlei Licht...
Oder... Dort!
Zwei Gestalten leuchteten aus der unendlichen Dunkelheit.
,,Mutter! Vater!''
Nick wollte loslaufen, aber er stand dort wie festgewurzelt.
Nick, du darfst noch nicht hierher kommen. Du hast noch Leben in dir. Aber du musst es bewahren... Noch ist es zu früh...
Nick erinnerte sich... Als Revan ihn hierher gebracht hatte, war es so ähnlich gewesen. Aber damals war es zu schnell gegangen...
,,Warum kann ich mit euch sprechen?'', fragte Nick seine körperlosen Eltern.
Wir sind nicht wirklich tot... Unsere Seelen existieren noch - und wir sollen sicherstellen, dass du ebenso überlebst, wober ein körperliches Überleben ebenfalls wichtig ist.
,,Aber warum?''
Nun... Du bist etwas Besonderes - und du weißt es. Wenn du stirbst, wird diese Fähigkeit für immer verloren sein...
Die beiden Gestalten verblassten in der Dunkelheit.
Nicks Augenlider wurden immer schwerer, und er verlor endgültig das Bewusstsein...
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Mathazar Malvae am Sa Feb 06, 2010 8:43 pm

Scarmiglione, sah wie ein Banette von einem Spukball getroffen wurde und verschwand. Es würde dorthin fliehen, wo er es hergeholt hatte und würde sich dann auch dort ausruhen. "Gengars! Finsterfäuste gegen die Trainer! Banette! Spukball gegen das eine Glaziola! Zwirrklop! Gegenstoß gegen die Glaziolas!" rief er weiterhin seine Befehle, dann wandte er sich kurz an revan. Er konzentrierte sich und begann eine dunkle Heilung bei ihm, während er schaurige Worte aussprach.

Cagnzza war neben Nick in einem Wasserwirbel erschienen und kümmerte sich nun um ihn. Er benetzte seine Stirn mit glasklarem und kaltem Wasser, und hoffte, dass es etwas nützen würde.
avatar
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Sa Feb 06, 2010 8:50 pm

Nick spürte, wie das Wasser seine Stirn benetzte. Er versuchte die Augen zu öffnen, doch es funktionierte nicht...
Du hast noch Leben in dir... Bewahre es..., hallte es in seinem Kopf.
Wenn du stirbst, wird deine Fähigkeit für immer verloren sein... Du musst überleben...
Nick hätte eigentlich Angst verspüren müssen, aber dazu war er zu schwach...
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am So Feb 07, 2010 11:42 am

OUT: sry mal ganz kurz: Nature du schreibst genial

IN:

Revan spürte wie in ihm sich ein loderndes Feuer bildete, er gewann neue Kräfte und verspürte große Macht. Mit einem Wutschrei erhob er seine Hände gen Himmel, wo sich die Wolken auftaten und eine Schwarze Lichtsäule zur Erde hinunterschoss und seine Fingerspitzen berührte. Revan wurde wie eine Puppe 20 cm über den Erdboden gehoben und seine Augen begannen blutrot zu leuchten, aus ihnen loderten kleine Flammen und seine Statur bekam die Züge eines gefallenen Engels, er beugte seine Arme nach vornne, schrie noch lauter und brüllte: "MEA CULPA" mit einem Knall, der die ganze Ebende ausfüllte türmte sich hinter Revan eine ganze Welle aus dunkler, bedrohlicher Schattenenergie zusammen, sie wurde alarmierend höher und schoss mit unglaublicher Geschwindigkeit auf die Wasserkrieger, die vor Erstaunen wie Eiszapfen am Boden standen, zu. Die Welle erfasste sie alle, sowohl Anführer als auch Krieger und Pokémon und sie bewirkte dasss alle um mindestens 20 Meter nach hinten geworfen wurden und sie sich schlagartig von innen heraus auflösten. Von Schmerzen geplagt blieb von ihnen nur noch eine Blutlache übrig. Revans Augen hörten auf zu lodern und seine Engelsstatur wurde schlagartig zu der eines Menschen er sank zu Boden und die Schwarze Schattensäule verschwand augenblicklich. Revan keuchte vor Anstrengung und kaltem Schweiß, er sagte nur: " Das hätte ich nicht tun dürfen " und brach ohnmächtig zusammen.
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Feb 08, 2010 5:29 pm

Scarmiglione sah Revan an. "Nicht schlecht, nicht schlecht." dachte der Fürst der Untoten. Dann begann er mit einer schweren Beschwörung. Er sprach grausige Wort in einem komischen Singsang. Überall wurde es schwarz. Richtig finster, sodass man nichts mehr sehen konnte für diesne Moment. Es war auch ein sehr langer Moment. Man hätte jetzt seinen Schlafanzug anziehen und sich schlafen legen können, aber dies wäre wohl ein Fehler gewesen. Scarmiglione beschwor nur etwas herauf. "Âsh' Tarà û'th'ràmíx'Ôr!" beendete er seine Beschwörung mit einem schrillen Schrei, der nicht gut für die Trommelfelle war, diese nicht zum Platzen brachte und die anderen auch nicht taub machte.
Plötzlich wurde es hell und direkt danach wiedre schwraz. Man spürte auch eine Aura. Sie wasr kalt und voller Bosheit. Dann wurde es wiedre hell. Überall sah man tausende von Untoten und ganz oben, über allen, flog etwas: Ein roter Bahamut, mit roten Flüglen, rotem Bauch und roten Klauen(
Spoiler:
). scarmiglione sah auf und teleportierte sich oben auf den Bahamut. "Untoten!!! Nun beginnt der Feldzug gegen die Menschen!!! Wir werden sie vernichten!!! Angriff!!!" schrie er von oben und ließ ein schauriges und boshaftes Lachen von sich vernehmen. Die vielen Untoten formatierten sich, als der Bahamut mit Scarmiglione losflog. Die UNtotenarmeen folgten ihnen still.

TBC: AUF IN DEN KAMPF, TADADADADADAAA!!!!


Cagnazzo sah allem interessiert zu. Mehr tat er aber auch erst einmal nciht. Seine Studne würde noch schlagen. Er ließ erst einmal den schwächsten der vier Elementarfürsten losziehen.
avatar
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Kuja am Mo Feb 08, 2010 5:39 pm

Die Schatten trieben zusammen, eine brodelndes Schwarz. Der ganze Himmel wurde verdunkelt, ein Unwetter bahnte sich an. Der Wind peitschte, Blitze zuckten herab und dann erschien Lecrior selbst, seine gewaltigen Schwingen maßen sicherlich an die acht Meter. Er hatte gewaltige Hörner und ein grausames Gesicht. Er blickte auf den am Boden liegenden Revan und lachte...

avatar
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Mo Feb 08, 2010 6:16 pm

Nick spürte die Anwesenheit der Krieger, er spürte, dass er verloren wäre, wenn sie merkten, dass er noch lebt...
Aber um seinen letzten Funken Leben noch zu entdecken, müssten die ihn schon sehr genau untersuchen. In seinem Körper regte sich nichts mehr, kein Atemzug füllte seine Lungen, kein Herzschlag hielt ihn am Leben.
Und dennoch war er nicht tot...
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Kuja am Mo Feb 08, 2010 6:22 pm

Der Gott sah die Untoten unbeteiligt an, er empfand sie als sehr störend. Also ballte er die ihn umgebenden Schatten zu einem entsetzlichen Schlag, wandte ihn gegen sie, und zerschmetterte viele. Danach hatte er ein wenig mehr Ruhe, er hasste die Untoten ganz einfach, er verstand nicht was jemand an ihnen finden konnte. Natürlich hätte er es dem Nachtbringer gegenüber etwas...anders ausgedrückt. Im gegensatz zu den Untoten war er jedoch sehr wohl in der Lage das Leben in dem Jungen zu spüren. Er sandte ihm Kraft um ihn wieder zu erwecken, er hielt dies für amüsant.
avatar
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Mo Feb 08, 2010 6:27 pm

Nick spürte es...
Ein Herzschlag... Noch einer...
Ein Atemzug...
Nick schlug die Augen auf - und wünschte sich, er läge wieder dort, auf der Schwelle zwischen Leben und Tod.
Er konnte den Anblick der Untoten nicht ertragen, aber das konnte er überwinden - aber sie konnten nun sein Leben spüren, und er war ihnen hilflos ausgeliefert...

OT: Wie kann man Untote besiegen (als Normalsterblicher)?
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Revan am Mo Feb 08, 2010 8:27 pm

Revan lag nur da, er realisierte nur nicht dass er lag. Er existierte einfach und das schien ihm im Moment die Hauptsache. " Er wird bald kommen, er wird bald kommen " dachte er fieberhaft und verzweifelt versuchte er seine Orientierung wieder zu finden doch um ihn herum war es nur schwarz, oder weiß ??? Er wusste es nicht, noch nicht einmal wie er hieß. " Er wird bald kommen. Er wird bald kommen " Revan lachte krächzend. Sinnlos ! Alles war so... sinnlos denn: " Er wird bald kommen, er wird bald k.... AAAAAAARRRRRGHHHH" Revan spürte so heftige Schmerzen dass sein Körper in tausend kleine Stücke zu zerspringen schien, plötzlich kehrte alles zurück, das Kontinuum, die Schatten, Lecrior.... . In seinem Kopf hallte es wahnsinnig wider, von überall her, die Lautstärke des hemmungslosen Gelächters (oder war es zorniges Geschrei??) vernebelte seine Sinne, ließ ihn hilflos in seinem Wahnsinn zappeln. Es hämmerte ihm im Schädel. Lecrior hatte ihn gefunden und er war sehr wütend.....
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Kuja am Mo Feb 08, 2010 8:31 pm

Lecrior hörte auf und ließ Revan aus seinem Schmerz erwachen. Lange sah er den zitternden an. " Wie ich sehe bist du...ein wenig verändert. ", sagte er ruhig.
avatar
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Naturematthe am Mo Feb 08, 2010 8:33 pm

OT: Ich brauch mal kurz hilfe, sonst weiß ich nicht was ich posten soll...
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Kuja am Mo Feb 08, 2010 8:36 pm

Lecrior ließ beiläufig noch mehr Kraft in Nick fließen, dann entschied er sich der Untoten-Scharade ein Ende zu bereiten. Er hob eine Klaue und Blitze zuckten vom Himmel in sie hienein, er sammelte ihre Kraft bis er eine elektrostatisch.knisternede Kugel in der Hand hielt, er hob den ARm gerade in die Luft und ein unbändiges Blitzgewitter schoss auf dei Zombies, jeder getroffene zerfiel auf der Stelle zu Asche, die Blitze setzten sich durch ihre bereits gelicheten Reihen fort....
avatar
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cagnazzos Teich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten