Auf der Spitze des Berges der Tortur

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Mathazar Malvae am Mi Jan 06, 2010 8:35 pm

Nur Mathazar bemerkte den Elfen, sgate aber nichts. Er sah nun wiedre zu dieser komischen Gestalt.

Scarmiglione sah alle nacheinander an. Dann begann er ertwas sehr langes zu murmeln. Vor ihm erschienen nur drei Untote, aber er hatte sie heraufbeschworen aus folgendem Grund: Er wollte Verwirrung. "Nun.......ichhhhhh bin der Fährmann dessss Todesssss. Meine Kindre lechhhhhzzzzen nachhhh eurem Fleischhhhh. Angriff!" rief er und seine Untoten ließen sich das nciht zweimal sagen. Sie griffen an. Sie rannten auf die Mauer der POkémon zu udn begannen sie mit ihren scharfen Krallen zu attackieren. Gleichzeitig schoss Scarmiglione eine schwraze Welle auf alle zu, die alle umwerfen würde.
avatar
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Naturematthe am Mi Jan 06, 2010 8:40 pm

Nick sah, dass es keinen Sinn hatte, gegen diese Kreaturen zu kämpfen, deshalb versuchte er etwas.
,,Habe ich das richtig verstanden? Ihr seid an unserem Fleisch und Blut interessiert?'', fragte Nick, während er zu Boden geworfen wurde. ,,Warum? Sind wir denn etwas Besonderes?''
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Revan am Mi Jan 06, 2010 8:42 pm

" Nick ! Schweig ! Es hat keinen Sinn gegen ihn zu kämpfen, wir stören ihn " hörte sich Revan rufen." Wo kommen die bloß immer her?? " dachte sich Revan dann kopfschüttelnd und versuchte eine Schutzmauer aus Feuer zu beschwören. Die Welle allerdings, war schneller und Revan wurde ein zweites Mal umgerissen, sein Kopf schmerzte stark. Schnell zog er seinen Stab, richtete ihn auf sich und sprach : " Umbra exspecto ". Es knallte und Revans Statur verflüchtigte sich, er schoss auf Nick zu, packte ihn am Arm und Nick wurde auf wundersame Weise in die Lüfte katapultiert. " Nur die Ruhe Junge " sprach Revan zu ihm " Deine Pokemon holen wir noch zurück ".
Er beschleunigte und verschwand dann im Nebel der Schattenwelt.

---> Auf dem Weg zur Wasserebene
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Naturematthe am Mi Jan 06, 2010 8:47 pm

OT: TBC???
Wo soll ich posten?
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Revan am Mi Jan 06, 2010 8:47 pm

OUT: nun ich würd mal scharf auf den Weg zur Wasserebene tippen^^
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Naturematthe am Mi Jan 06, 2010 9:04 pm

,,Hilf mir...'', konnte Lugia eine Stimme hören.
Das ist doch... Revan..., dachte Lugia.
Und er hat Nick entführt.
Lugia sah nur eine Möglichkeit. Es schnappte sich Nicks Köcher, den er hatte fallen lassen, lenkte die Anwesenden kurz mit einem Luftstoß ab und verschwand son schnell es konnte.


TBC: Auf dem Weg zur Wasserebene
avatar
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 24
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Mathazar Malvae am Mi Jan 06, 2010 9:09 pm

Mathazar blieb an Ort und Stelle stehen, während Arthenius so schnell weg rannte, wie er in seinem ganzen Leben noch nicht gerannt war. Scarmiglione sah zu seinen Untoten udn begann wiedre etwas sehr langes zu murmeln. seine UNtoten, die dabei waren, dei POkémon zu vernichten, verschwanden. Die meisten Pokémon, die die Krallen der Untoten zu spüren bekomen hatte, bluteten stark. Es waren Gott sei dank keine tödlichen Wunden dabei. Matahazar suchte nach Giftkräutern udn gab diese dne Pokémon zu essen. die Blutungen hörten auf, doch schon wurde es den POkémon übel und sie mussten sich alle über der Klippe erbrechen.
Nun sah Mathazar Scarmiglione an. "Irgendwoher kenne ich dich. Kennst du mich auch ???" fragte er Scarmiglione über Gedankenrede. "Natürlichhhkenne ichhh dichhh. Und wenn ichhhh michhhh nichhhht ssserh wundere, dnan hassst du die besssondere Fähigkeit, michhhh zu rufen." teilte ihm Scarmiglione über der Gedankenrede mit. Matahazar erstarrte. dann kam ein sehr böses Lächeln über sein Gesicht. "Das ist in der Tat interessant. Eine überauß brauchbare Fähigkeit, würde ihc mal sagen, nicht wahr ???" fragte er wieder Scarmiglione. "Ganzzz richhtig, Mathazar. Mein Name isssst Scarmiglione. Ruf michhhh einfachhh per Gedanken und schhhon werde ichhhh erscheinen. aber wehe dir, wenn du michhh einfachhhh nur ausssss Spaßßßßß rufsssst." sagte Scarmiglione ihm per gedankenrede. "Oh, neinneinneinnei. Das würde ihc nie tun. Glaub mir. Ich werde diese Fähigkeit nciht missbrauchen. Im Gegenteil." antwortete Mathazar Scarmiglione in Gedanken. "Nun...wie dem auchhhh ssssei. Ichhhh musss gehen. Ichhhhhhh mussss michhhhh nochhhh weiter regenerieren. Kuja.....dafütr wirsssst du bereuen!!!" waren Scarmigliones letzte Gedanken, ehe er verschwand.


Nun war Mathatazar wiedre alleine. Er lächelte noch immer sehr böse. Er drehte sich zu den Pokémon um. "Nun dennn.....auch ich muss egehn. Ihc denke, das ihr heir oben genug zu Futtern findet werdet. Bleibt hier oben, denn ich habe das Gefühl, dass eure Besitzer euch schon bald wiedre einfangen werden. Genießt diese freie Zeit." sagte er zu ihnen in Gedankenrede, ehe er verschwand, untem am Fuß des Berges wiedre auftauhcte, sich in die Schattenbestie verwandelte und dann in Richtung Blizzach davonstobte.


TBC: Blizzach
avatar
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Gast am So Jan 31, 2010 8:01 pm


~An alle Lebewesen, die dies hören.... es wird höchstwahrscheinlich eine lang währende Eiszeit eintreten... bereitet euch so gut darauf vor, wie ihr könnt, ihr habt nur wahrscheinlich nur wenige Minuten...~

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Auf der Spitze des Berges der Tortur

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten