Die Schatten

Nach unten

Die Schatten

Beitrag von Revan am So Dez 27, 2009 8:28 pm

Niemand weiß wann und wie Schatten entstehen. Sie bestehen aus reiner dunkler Energie und existieren als schemenhafte Schliere.
Sie sind in der Lage Energie zu verheerenden Wellen zu formen und sich dadurch der Schattenmagie zu bedienen. Desweiteren beherrschen einige von ihnen die Elementarmagie.
Die schatten "leben" im Schattenreich und bilden dort die große Verbindung. Sie arbeiten als kollektiv und bilden trotdem jeder für sich eine Art Individuum. Vor langer, langer Zeit führten sie Krieg gegen die Engel und niemand weiß heute wie es um das Reich steht. Trotz des Kollektiv gibt es einen Herrscher über die Schatten: Lecrior. Wenn er denkt, denken auch die Schatten und sind somit seine, ihm unterstellten Diener und Krieger. Sie sind das "Gegenstück" zu den damaligen Engeln. Bisher hat nie ein Schatten einen sterblichen Körper beigewohnt, da bisher niemand verbannt worden ist. Durch Revan wurde klar was passiert wenn ein Schatten sich zwanghaft mit einem Körper verbindet. Auch zeigt dieser das schatten durchaus in der Lage sind Emotionen zu empfinden: wie Liebe, hass und schwäche.
Das Schattenreich liegt zwischen dem Reich der Lebenden und dem der Toten. Sein geographischer Standpunkt ist ungefähr auf der Mitte des großen Ozeans.

So sähe ein Schatten aus:




Schattenmagie:

Jedes Lebewesen besitzt sowohl eine helle Seite und eine dunkle, jeweils von unterschiedlichen Energien geführt und bestimmt.
Für die helle Seite existiert die so genannte Lichtenergie, die von den damaligen Engeln kontrolliert wird.
Für die dunkle Seite hingegen existiert die Schattenenergie. Diese kontrollieren die Schatten.
Sie können sie beschwören und bändigen, was sie zu unglaublicher Macht verleiht. Man kann diese Energie verfestigen, verflüssigen und verschiedene Formen damit erschaffen. So sind sie in der Lage, zum Beispiel eine Schattenkugel, Schattenwellen oder Schattenstrahlen zu beschwören die allesamt tödliche oder seelisch verletzende Wirkung haben. Perfektionierte Schattenmeister (wie Revan einer war und wieder ist *freu*) sind in der Lage die Energie im Körper selbst zu kontrollieren. So können sie beispielsweise Lebewesen kontrollieren, indem sie in ihnen einen Überschuss an dunkler Energie erzeugen, was diese Person schlechter und böser macht. Oder sie ziehen alle Energie ab, sodass ein so extremes Ungleichgewicht im Körper entsteht, dass diese Lebewesen sterben.

Die Schatten, in ihrer Urform, bestehen aus dieser Energie. Das heisst allerdings nicht, dass diese zertörerische Kampfmaschinen sind, sondern durchaus in der Lage sind rational und nicht zu brutal zu handeln. Sie empfinden alles eher negativer als "normale" Lebewesen. Lecrior ist der Alleinherrscher und Erzeuger dieser Schattenenergie.

Die Beherrschung der Elemente und des Unwetters (so wie es der General des Elementarheeres kann) ist darauf zurückzuführen dass diese Schattenenergie auch in gewisser Weise ein Element ist, aber eher ein Element der Elemente. So kann z.B. Wasser eine heilende Funktion, als auch eine zerstörerische Haben. Schatten sind jedoch in der Lage sich beider Seiten der Elemente zu bedienen.


Zuletzt von Revan am Sa Feb 13, 2010 11:27 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Revan

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Schatten

Beitrag von Testament am So Dez 27, 2009 8:31 pm

es ist aber nicht in diese Welt, wie jede Götterdomäne, und schattenmagie ist wenn mans schatten als Waffe einsetzt, elemente magie haben wir auch Smile das ist getrennt und du schreibst genial!
avatar
Testament
Admin

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 21.10.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten